Pressemitteilung des Radio Fratz zur Sitzung des Kulturausschusses am 27.05

In der gestrigen Sitzung des Kulturausschusses, ging es unter anderem um die Anträge der FDP und CDU Flensburg, uns unsere städtische Förderung zu entziehen.

Der FDP Antrag wurde quasi einstimmig (nur die FDP stimmte dafür) abgelehnt, die CDU zog ihren Antrag selbst zurück.

Wir möchten zu beiden Anträgen in dieser Pressemitteilung noch ein paar Worte verlieren.

Weiterlesen

„An die Mitglieder des Ratsversammlung“ – Stellungnahme von AMARC Europe

Wir veröffentlichen hier, eine Stellungnahme von AMARC Europe, dem Europäischen Dachverband Freier Radios

Weiterlesen

Konzept Pressefreiheit unbekannt / taz.de

In Flensburg wollen FDP und CDU dem freien Radiosender Fratz Gelder entziehen. Das offenbart demokratische Defizite bei den Fraktionen.

»Zum Glück ist niemand gezwungen, diesen oder jenen Radiosender zu hören oder diese oder jene Zeitung zu lesen. In demokratischen Gesellschaften, in denen noch nicht alle Medien privaten Un­ter­neh­me­r*in­nen gehören, kann ja Je­de*r nach ihren Vorlieben wählen, woher sie ihre Informationen und ihre Unterhaltung bezieht.«

Kommentar hier nachlesen:

https://taz.de/Politischer-Angriff-auf-freies-Radio/!5752607/

Freiheit in den Grenzen der FDP / taz.de

Die Flensburger FDP will dem freien Radiosender „Fratz“ Gelder streichen, weil ihr die Berichte über die Besetzung des Bahnhofswaldes nicht passten.

|Entmutigen lässt sich die Redaktion aber nicht. „Für uns ist das eine Bestätigung, dass wir unbequeme Berichterstattung gemacht haben. Es ermutigt uns weiterzumachen.“

Taz Artikel hier nachlesen:

https://taz.de/Freies-Radio-in-Flensburg-bedroht/!5752606/

Stellungnahme der Bürgerinitiative Bahnhofsviertel

Einseitigkeit der Berichterstattung

Die FDP Flensburg wirft dem Freien Radio Fratz einseitige Berichterstattung im Fall des Bahnhofswaldes vor. Diesen Vorwurf müsste man dann aber auch sowohl für das Flensburger Tagblatt, als auch für die AVIS vorbringen, die den Investoren immer wieder eine freie Bühne bieten. Weiterlesen

Stellungnahme zum Antrag der FDP- Flensburg

PRESSEMITTEILUNG ZUM ANTRAG DER FPD FLENSBURG 27.02.21

Uns erreichte am 26.02.21 die Nachricht, dass die FDP einen Antrag für die kommende Sitzung des Finanzausschusses eingereicht hat, in dem sie den Entzug unserer städtischen Förderung fordert. Begründen tut sie dies mit unserer Berichterstattung im Zusammenhang mit „den Geschehnissen um den Bahnhofswald“. Weiterlesen

Radio Fratz startet in Flensburg auf 98,5 Mhz

Der 18. Dezember 2019 war ein historischer Moment für Flensburg. Um 10 Uhr ging das Freie Radio Fratz auf Sendung auf der Radiowelle 98,5 Mhz und ist damit das zweite nichtkommerzielle Lokalradio in Schleswig-Holstein. Wir /Freies Radio Neumünster) waren mit dabei und haben den UKW-Sendestart direkt im Radio in der Großen Straße 4 aufgenommen. Zu hören ist auch ein Interview von Radio Corax mit Jessica. https://freiesradio-nms.de/2019/radio-fratz-startet-in-flensburg-auf-ukw-985-mhz/

 

Freies Radio Fratz startet in Flensburg auf UKW

Am 18. Dezember 2019 startet das Freie Radio Fratz in Flensburg auf der UKW-Frequenz 98,5 MHz, das gab der Sender auf Facebook bekannt. Ursprünglich war der UKW-Sendestart erst für Anfang 2020 vorgesehen, doch der Sendemast in der Westerallee wurde schneller fertig als erwartet.

“Wir müssen noch einiges vorbereiten und die Zeit ist leider zu knapp um eine größere Feier zum Sendestart zu planen, aber wir möchten Euch zumindest in unsere Radio Räumlichkeiten einladen, um gemeinsam auf den UKW Sendestart anzustoßen. Es gibt Getränke und kleine Snacks und wir freuen uns über zahlreiche Gäste!”, schreibt der nichtkommerzielle Sender auf Facebook.

Dadurch, dass der Sendestart in unserer Planung erst in ein paar Wochen statt finden sollte, wird vermutlich das Programm noch nicht alles beinhalten, was wir dafür vorgesehen hatten. Wir werden nun parallel zum UKW Sendestart unser Musiksortiment erweitern und nach und nach neue Sendungen einfügen. Bitte habt Verständnis dafür, dass das Radio zurzeit nur von Ehrenamtlichen betrieben wird, die den Betrieb in ihrer Freizeit aufrechterhalten”, heißt es weiter. http://www.radiowoche.de/freies-radio-fratz-in-flensburg-startet-auf-ukw/

Ab jetzt wird abgefratzt! 💯 Es ist offiziell. Wir gehen nächste Woche am 18.12.19 #onair!

Ursprünglich war der UKW Sendestart erst Anfang 2020 geplant, aber die Media Broadcast konnte unseren Sendemast [in der Westerallee] schneller einrichten als erwartet.
Wir haben diese Information kurzfristig bekommen und sind selbst noch von der Info überwältigt. 🎉

Seit ca. 5 Jahren gibt es uns als Freie Radio Initiative. Seit Jahren ist der UKW Sendestart unser Ziel, das wir nie aus den Augen verloren haben. Nun ist der Tag gekommen und wir können es kaum glauben. 🙈

Wir müssen noch einiges vorbereiten und die Zeit ist leider zu knapp um eine größere Feier zum Sendestart zu planen, aber wir möchten Euch zumindest in unsere Radio Räumlichkeiten einladen, um gemeinsam auf den UKW Sendestart anzustoßen. Es gibt Getränke und kleine Snacks und wir freuen uns über zahlreiche Gäste!

Dadurch, dass der Sendestart in unserer Planung erst in ein paar Wochen statt finden sollte, wird vermutlich das Programm noch nicht alles beinhalten, was wir dafür vorgesehen hatten. Wir werden nun parallel zum UKW Sendestart unser Musiksortiment erweitern und nach und nach neue Sendungen einfügen. Bitte habt Verständnis dafür, dass das Radio zurzeit nur von Ehrenamtlichen betrieben wird, die den Betrieb in ihrer Freizeit aufrechterhalten.

Vermutlich kann es zu Beginn auch zu technischen Störungen kommen. Wir geben uns größte Mühe, dass der Betrieb reibungslos läuft.

Wir danken allen Menschen die uns in den letzten Jahren unterstützt haben und freuen uns auf diejenigen – und hoffentlich auch viele neue Gesichter – die beim Freien Radio Fratz mitmachen und/oder es in irgendeinerweise auch zukünftig unterstützen werden. 💝

UKW Sendestart in Flensburg: Freies Radio Fratz geht am 18.12. On Air

 

Ein älteres Interview mit uns vom 20.November 2019

Ein freies Radio zu gründen, ist gar nicht so einfach.

Als nichtkommerzielles Radio muss man eine andere Art der Finanzierung vorweisen, ist also auf Förderungen angewiesen. Ob und in welcher Höhe eine Förderung für freie Radios vorgesehen ist, ist eine Frage der Landesgesetzgebung.

In Schleswig-Holstein wurden vor einiger Zeit die Weichen zur Förderung freier Radios gestellt. Daraufhin hat sich u.a. in Flensburg eine Initiative für ein freies Radio gegründet – Radio FRATZ.

Radio FRATZ steht nun kurz vor Aufnahme des Sendebetriebs – erst per Webstream, dann per UKW. Wir sprachen mit Marie und Flex von Radio FRATZ.

https://radiocorax.de/ein-radio-kurz-vor-dem-start-fratz/