PM des Bundesverbands Freier Radios zur Durchsuchung bei RDL

Wir wollen hier die Pressemitteilung des Bundesverbands Freier Radios (BFR) zu dem Hausdurchsuchungen beim Freien Radio Dreyeckland wiedergeben.

Hier noch einmal zusammengefasst die Forderungen des  BFR, welche wir als Teil des Bundesverbands voll unterstützen:

  • die sofortige Einstellung des Ermittlungsverfahrens, das zur
    Hausdurchsuchung geführt hat,
  • die sofortige Herausgabe aller beschlagnahmten Gegenstände,
  • die Löschung aller bereits kopierten Daten im Beisein von durch den BFR zu
    benennenden Fachleuten,
  • die vollumfängliche Entschuldigung seitens der Staatsanwaltschaft Karlsruhe
    und
  • eine Stellungnahme des Innenministeriums Baden-Württembergs.

Unsere besten Wünsche und Solidarität geht weiterhin an unsere Kolleg*innen im Süden!

PM_RDL-Durchsuchung

Durchsuchung beim Freien Radio in Freiburg (Radio Dreyeckland)

Im folgenden möchten wir die Pressemitteilung des Radio Dreyeckland aus Freiburg (RDL) wiedergeben, in der sie sich zu den Durchsuchungen in ihren Räumlichkeiten und den privaten Wohnungen von zwei Mitarbeiter*innen des Radios am 17.01.2023 äußern.

Die Polizei hatte im Auftrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe unter der Begründung des „Verstoßes gegen das Vereinsverbot“ die Hausdurchsuchungen durchgeführt, weil es einen Link zu der Archivseite von „linksunten-indymedia“ in einem Beitrag auf der Homepage von RDL vom August 2022 gibt. Desshalb unterstellen sie RDL eine unzulässige „Weiterverbreitung“ des „verbotenen Vereins linksyunten.indymedia“.

Wir verurteilen diesen Angriff auf die Pressefreiheit und wünschen unseren Kolleg*innen im Süden viel Kraft!

Weiterlesen

Pressemitteilung des Radio Fratz zur Sitzung des Kulturausschusses am 27.05

In der gestrigen Sitzung des Kulturausschusses, ging es unter anderem um die Anträge der FDP und CDU Flensburg, uns unsere städtische Förderung zu entziehen.

Der FDP Antrag wurde quasi einstimmig (nur die FDP stimmte dafür) abgelehnt, die CDU zog ihren Antrag selbst zurück.

Wir möchten zu beiden Anträgen in dieser Pressemitteilung noch ein paar Worte verlieren.

Weiterlesen

Pressemitteilung des Radio Fratz vom 21.05.2021

Im folgenden veröffentlichen wir unsere Pressemitteilung zur kommenden Kulturausschusssitzung am 27.05.2021, in der unter anderem auch über unsere Förderung entschieden wird.

Für eine freche und bunte Kulturlandschaft in Flensburg!

Weiterlesen

Konzept Pressefreiheit unbekannt / taz.de

In Flensburg wollen FDP und CDU dem freien Radiosender Fratz Gelder entziehen. Das offenbart demokratische Defizite bei den Fraktionen.

»Zum Glück ist niemand gezwungen, diesen oder jenen Radiosender zu hören oder diese oder jene Zeitung zu lesen. In demokratischen Gesellschaften, in denen noch nicht alle Medien privaten Un­ter­neh­me­r*in­nen gehören, kann ja Je­de*r nach ihren Vorlieben wählen, woher sie ihre Informationen und ihre Unterhaltung bezieht.«

Kommentar hier nachlesen:

https://taz.de/Politischer-Angriff-auf-freies-Radio/!5752607/

Freiheit in den Grenzen der FDP / taz.de

Die Flensburger FDP will dem freien Radiosender „Fratz“ Gelder streichen, weil ihr die Berichte über die Besetzung des Bahnhofswaldes nicht passten.

|Entmutigen lässt sich die Redaktion aber nicht. „Für uns ist das eine Bestätigung, dass wir unbequeme Berichterstattung gemacht haben. Es ermutigt uns weiterzumachen.“

Taz Artikel hier nachlesen:

https://taz.de/Freies-Radio-in-Flensburg-bedroht/!5752606/

Freies Radio Fratz im Interview mit RDL Freiburg

Wir haben uns mit dem Raido Dreyeckland aus Freiburg über den Antrag der FDP – Flensburg zur Streichung unserer Förderung unterhalten.

Hier ein Link zum nachhören:

Angriff gegen kritische Berichterstattung – Flensburger Ratsfraktion will gesamte kommunale Basisförderung für das Flensburger Freie Radio Fratz einstellen

Stellungnahme des Freien Radio Neumünster zum Antrag der FDP-Flensburg unsere gesamte Förderung zu streichen.

Weiterlesen

Interview zum Antrag der FDP – Flensburg

Interview mit dem FSK Hamburg und AMARC (Europaweiter Dachverband der Freien Radios) vom letzten Freitag.

Es ging um den Antrag der FDP- Flensburg, uns unsere gesamte Förderung zu streichen.

Nachzuhören unter: https://soundcloud.com/radiofratz/freies-radio-fratz-interview-mit-fsk-hh-zum-antrag-der-fdp-flensburg

Stellungnahme zum Antrag der FDP- Flensburg

PRESSEMITTEILUNG ZUM ANTRAG DER FPD FLENSBURG 27.02.21

Uns erreichte am 26.02.21 die Nachricht, dass die FDP einen Antrag für die kommende Sitzung des Finanzausschusses eingereicht hat, in dem sie den Entzug unserer städtischen Förderung fordert. Begründen tut sie dies mit unserer Berichterstattung im Zusammenhang mit „den Geschehnissen um den Bahnhofswald“. Weiterlesen